Aktualisiert 07.08.2016 : Besucher 136.472

 www.luftsportverein-dinslaken.de

info@luftsportverein-dinslaken.de

mail@luftsportverein-dinslaken.de

oder

 geändert gegenüber der letzten Aktualisierung:... Startseite,

Logo Sparkassenwerbung_4_2013

Besucherzähler:

 

Gästebuch

Herzlich willkommen beim
Luftsportverein Dinslaken e.V. - online -

Aus dem Vereinsgeschehen

Sigi Baumgartl als Bundes-Cotrainer der deutschen Junioren- Nationalmannschaft (C-Kader) berufen
18.04.2016 

Der internationale Pribina Cup 2016 in Nitra / Slowakei mit hochkarätiger Beteiligung sollte für die Juniorennationalmannschaft als Trainingswettbewerb genutzt werden. Ziel war es, die Kadermitglieder einem Trainer zuzuordnen und den Wettbewerb gemeinsam im Doppelsitzer oder als Team mit mehreren Einsitzern zu bestreiten. Hierbei sollte weniger Wert auf das Wettbewerbsergebnis, als auf den möglichen Trainingseffekt gelegt werden. So gingen in der Mannschaft fünf Doppelsitzer vom Typ Arcus und mehrere Einsitzer an den Start.
Zusätzlich gab es im deutschen Doppelsitzerteam täglich ein Briefing vor dem Flug und ein Debriefing im Anschluss. Trainer waren neben dem Bundestrainer Wolli Beyer, Sigi Baumgartl, Michael Buchthal, Tilo Holighaus und Gerrit Feige. Unterschiede der Flugwegwahl wurden mit SeeYou nachvollzogen. Es gab Theorie-Einheiten zu Themen wie beispielsweise Teamflug, Flugwegwahl, As signat Area Task (AAT), Stressbewältigung und Erkenntnisse aus der Entscheidungslehre.
Der Wettbewerb fand vom 25. März bis zum 02. April statt. Es gab sechs Flug- und vier Wertungstage.

Im Gesamtklassement der 20m Klasse belegten Sigi mit Trainee Michael Otzipka, im Beruf Hubschrauberpilot bei der Bundespolizei, Platz 5 von 19 Teilnehmern

Junioren Nationalmannschaft 2016 mit Trainer
Rainer Krüßmann

Rainer Krüßmann, unser Freund und Fliegerkollege, ist am Dienstag den 14.10.14 unerwartet mit gerade 50 Jahren verstorben.
Rainer war als engagiertes Vereinsmitglied seit 35 Jahren aktiv dem Segelflug verbunden. Als Werkstattleiter, Vorstandmitglied und Strecken- flieger bleibt er uns in Erinnerung. Reparaturen an unserem Fluggerät waren bei ihm stets in verlässlichen Händen. Seine Ka 8 hatte er frisch überholt und er liebte es, diese mit offener Haube zu fliegen. Den geplanten 300 km OLC-Flug mit seiner Ka 8 hatte Rainer auf 2015 verschoben. Hierzu kommt er nun leider nicht mehr.
Rainers Beerdigung wird am Dienstag den 21.10.2014 um 1400 Uhr auf dem Waldfriedhof in Oberlohberg erfolgen.

Sigi und Copilotin Brigitte bei der Siegerehrung des inter- nationalen Hahnweidewettbewerbs 2014

Dieser Wettbewerb wird seit 48 Jahren ausgetragen und zählt weltweit zu  den bekanntesten und  hochrangigen Wettbewerben (es werden 800 Punkte für die Deutsche Rangliste der  der Segelflugpiloten/innen vergeben) neben den EM’s und WM’s. Es nahmen 125 Flugzeuge, die in fünf Klassen eingeteilt waren, mit Piloten und Pilotinnen aus elf Nationen teil. 25 Teilnehmer waren Mitglieder von National- mannschaften. Sigi nahm 1971 das erste Mal teil, war seit dem vier mal Sieger in verschiedenen Klassen, wie Offene, 18-Meter und Doppelsitzer und belegte viele Podiumsplätze. Sigi und Brigitte erflogen an den Wertungstagen jeweils vordere Plätze. Ihre starken Konkurrenten, wie z. B. der mehrmalige Sieger F. Gall (Lufthansakapitän) als auch das Mitglied der Nationalmannschaft S. Beck (Militärpilot) mussten jeweils an einem Tag außenlanden. Der Lokalmatador T. Schaich überholte Sigi und Brigitte am letzten Tag nach dem sie bis dahin in Führung lagen.

Lukas fliegt “alleine”
20.07.2013 Gundula gratuliert ihrem Schüler zum 1. Alleinflug.

Gratulation zur bestanden A-Prüfung

Versiegeln der Oberfläche
05.03.2013 Letzte Oberflächenbehandlung der ASK 21 Flächen durch Auftragen von Schwabbelwachs. Christoph hat das Schwabbeln nun gelernt.

Christoph beim Schwabbeln

Erweiterung / Verbesserungen an unserer Winde
18.05.2013 Unsere Winde erhält neue Schutzabdeckungen der LKW Reifen. Damit sollte eine Verschmutzung der Kappvorrichtungen durch die Reifen der Vergangenheit angehören.

Mai_13 Windenteile

Unser Oldtimer -Ka 4- mit neuem Besitzer
01.09.2012 Unsere Lerche ist verkauft und wird zukünftig im Raum Hamburg sein “Zuhause” haben. Marc hat am 18.August die letzten Starts auf dem Oldtimer in Dinslaken durchgeführt.

Siegerehrung Bailleau 2012

Sigi Baumgartl und Brigitte Brüning auf dem Treppchen bei der Siegerehrung des Internationalen Bailleau - Wettbewerbs 2012 in Frankreich.

Winde mit neuer Auszugsbremse
08.07.2012 Nach vielen Jahren Hand-Einstellungen der Ausziehbremse hat Peter nun ene Bremsautomatik eingebaut. Durch Knopfdruck erfolgt die notwendige Bremseinstellung nun. Keine lästige Einstellversuche mehr. Dies spart Zeit, Material und Kosten.

Streckenflug ab April
18.04.2012 Ostersonntag stellte sich eine gute Wetterlage ein. In der Kaltluft flogen Brigitte und Sigi mit ihrem Dopplesitzer von Dinslaken aus in Richtung Lingen, dann nach Kassel, zurück in den Westen nach Neukirchen-Flünen und anschließend nach Dinslaken, insgesamt 587 km.
Am Montag den 16. versprachen die Wetterfrösche wieder gute Thermik in kalter Luft. Mit der LS4 (Chris) und der W20 (Winfried) ging es über das Ruhrgebiet und Sauerland bis nach Wetzlar, weiter bis südlich von Bidburg und wieder über die Eifel Richtung Norden, um um 1845 Uhr wieder nach 554 km Segelflug in Dinslaken zu landen. Gegen die Kälte schützten lange Unterhosen und doppelte Strümpfe. Das Wetter war jedoch nicht gleichmäßig gut, Schneeschauer und große Abdeckungen machten den Flug schwierig. Chris muste nach 303 km bei Büchel in den Acker. Trotzdem toller Flugtag.

Winde erhält neue Seile
12.02.2012 Nach mehreren Tausend Starts mit unseren Seilen werden für die Saison 2012 neue Windenseile fällig. Ebenso werden Seilfallschirme ersetzt.

Vorstand wieder vollzählig aus Hauptversammlung hervor- gegangen
12.02.2012 Auf der gestrigen turnusmäßigen Hauptversammlung des Vereines, wurde der Vorstand, auf Ermpfehlung der Kassenprüfer, für die Jahre 2010 und 2011 von der Versammlung entlastet. Roland, der die Geschäftsführung in den letzten beiden Jahren gemeistert hat, übergibt das Amt an seinen neu gewählten Nachfolger Karl Scholz. Zum 1. Vorsitzenden wurde Ralf Willuns gewählt. Als Kassenprüfer für die kommenden Jahre wurden Sigi und Tobias gewählt. Die Mitglieder bedanken sich für die ehrenamtlich übernommenen Aufgaben in der Vergangenheit und in der Zukunft und wünscht der neuen Führungsmannschaft eine glückliche Hand unsere Vereinsbelange zu managen.

Peters Bremsautomatik-Druckschalter mit Kontrollleuchte.

Vereinsvorstand nach der Hauptversammlung am 11.02.12

Start der Winterarbeit 2011 / 2012
12.11.2011 Bei Sonnenschein und noch angenehmen Temperaturen habe wir die Waschaktion des LS4, Janus und ASK 21 Anhängers erfolgreich durchgeführt. Nun glänzen sie wieder und wir können das Wasser in der Halle abstellen. Der Frost kann kommen.

Im Doppelsitzer über Ruhrgebiet und Münsterland macht nach einem verregneten Sommer wieder viel Spaß.(03.09.11)

Cumulusbewölkung bei 30°C Bodentemperatur
03.09.2011 Nach fast 6 Wochen mit “schlechtem” Sommer bot sich nochmals die Gelegenheit, bei eingeflossener feuchter Warmluft, einen Streckenflug mit unserem Janus zu nutzen. Cumuluswolken mit Steigwerten von mittleren 1 bis zu 1,5 m/s nutzen wir um 200 Km zu fliegen.

Mit unserm Janus am 20.3.2011 über Kirchhellen

IPeters Umschulung auf Wölbklappe

Unser Verein in der Enzyklopedie Wikipedia
26.08.2011 Mit 60 Jahren Vereinsgeschichte hat unser Verein Landesmeister, Weltrekordler, Deutsche Meister und Europameister im Wettbewerbssegelflug hervorgebracht. So steht es nun in der Enzyklopedie von Wikipedia. Die Angaben sind noch unvollständig und wir wollen sie ergänzen, damit auch zukünftig Entwicklungen, Hintergründe und Fakten einsehbar sind.  Alle Mitglieder sind aufgefordert diese Seite in Wikipedia zu ergänzen. Bei Rückfragen zur Handhabung kann Marc Maschmeier hilfreich zur Verfügung stehen.

Doppelsitzig auf Streckenflug am 13.4.2011

Hochdruckgebiet beschert Sonnenschein und Thermik
20.03.2011 Zwei Sonnentage nach kühlen Nächten bringen Thermik bis 1300 m hervor. Genutzt wurde dies bereits für erste Überlandflüge in der näheren Umgebung und für die Eingewöhnung von unseren Piloten

Die erste Fahrt zum Probelauf am 12.03.11 am 1.Flugtag

Winde mit neuem Transportwagen
13.03.2011 Sie haben es geschafft! Pünktlich zu unserem 1. Flugtag konnten die Umbauverantwortlichen, Peter und Rainer, die Hauptarbeiten fertigstellen. Am späten Samstag Nachmittag erfolgte der Probebetrieb. Alles OK. Einsatzbereit für die kommende Saison. Weitere Ergänzungen und Lackierungen folgen im laufendem Jahr. Mit der Winde auf dem LKW entfällt das bisher übliche Ankoppeln an den Trecker und das doch recht komplizierte Einparken der Winde nach dem Flugbetrieb.

Herbst Aktionen
14.10.2010 Die Tage werden kürzer, die Thermik schläft ein. Chris und Sven nutzen die Herbstferien um in Bückeburg als Gast mit unserem Janus zu fliegen. Das stabile Hochdruckgebiet brachte kleinere Thermikflüge zustande, der Wind reichte jedoch nicht zum beabsichtigten Hangflug an der Porta Westfalika. Erst am 18. und 19. 10. soll der Wind günstiger stehen. Neben dem Fliegen stand auch das Kennenlernen der Bückeburger Segelflieger- Jugendlichen. Auch aus Braunschweig sind über ein Dutzend Jugendliche zum hoffentlich aufkommenden Südwestwind mit Flugzeugen angereist.

Wir auf dem Flugplatz in Dinslaken begleiten die Fertigstellung des Flugplatzausbaues. Der westliche Segelflugbereich wurde ja mit Boden aufgefüllt und neu eingesät. Steinesammelaktion und Festwalzen des Bodens auf diesem Teil des Flugplatzes bringt uns in 2011 hoffentlich gute Start- und Landebahn.

Der neue Aufenthaltsraum mit Toiletten und Duschen wir östlich unserer Halle auf unserem FSG Grundstück aufgestellt werden. Der Bauantrag füllt mittlerweile eine dicke Akte, wir hoffen auf die Freigabe in den nächsten Tagen. Der Auffangbehälter für die Toiletten ist bereits in Eigenleistung eingebracht und wartet auf den Anschluss an den Aufenthaltsraum.

Die Erneuerung der Sprechverbindung vom Segelflugstart zur Winde, zum Turm und zu den Segelflughallen ist nahezu abgeschlossen. In Eigenleitung der Segelflugvereine am Platz wurde das unterirdische Telefonkabel und alle Anschlußmöglichen komplett erneuert und umgestellt. Das Kurbeltelefon Zeitalter ist beendet. Am vergangenen Wochenende erfogte die praktische Einweihung während des Flugbetriebes.

Blauthermik
18.04.2010 Die vorhergesagte Blauthermik bis 1800 m lockte zum Überlandfliegen. Es starteten Rainer mit seiner Ka8, Marc auf Rhönlerche, Roland auf Janus und Chris mit der W20. Tagessieger mit den meisten OLC Punketen wurde Marc. Es hat viel Spaß gemacht. Chris prüfte einen Acker bei Südkirchen.

Wiederkehrende Windenprüfung erfolgreich
17.04.2010 Heute hat unsere Winde wieder vorgeführt dass sie in der Lage sicher unsere Flugzeuge in den Himmel zu ziehen. Dies hat der Prüfer bescheinigt. In der neuen Saison haben wir bereits über 200 Windenschlepps hinter uns.

Probesitzen zum Start der Flugsaison
06.03.2010 Bei eisigem Nordostwind lässt es sich in der Sonne unter der Haube gut aushalten......

Langjährige Mitglieder geehrt
01.03.2010 Zur diesjährigen Hauptversammlung wurden folgende Mitglieder zum Jubiläum und der Dank für die Mitgliedschaft im Luftsportverein durch den DAeC Landesverband ausgesprochen:

    • Walter Puhl, über 50 Jahre Mitgliedschaft
    • Karl Schulz, über 50 Jahre Mitgliedschaft
    • Fritz Schewe, über 50 Jahre Mitgliedschaft
    • Dr. Georg Lepie, über 50 Jahre Mitgliedschaft
    • Dr. Siegfried Baumgartl, über 40 Jahre Mitgliedschaft
    • Brigitte Brüning, über 40 Jahre Mitgliedschaft
    • Winfried Schulz, über 40 Jahre Mitgliedschaft
    • Roland Pischel, über 40 Jahre Mitgliedschaft
    • Fritz Kotta, über 40 Jahre Mitgliedschaft
    • Martin Stallherm, über 25 Jahre Mitgliedschaft
    • Ralf Willuns, über 25 Jahre Mitgliedschaft
    • Achim Schulz, über 25 Jahre Mitgliedschaft
    • Karl Scholz, über 25 Jahre Mitgliedschaft
    • Gundula Goeke, über 25 Jahre Mitgliedschaft
    • Peter Scheibel, über 25 Jahre Mitgliedschaft

Rangliste der besten deutschen Segelflieger
22.01.2010 DAeC hat eine Rangliste mit den besten deutschen Segelfliegern seit März 2009 eingerichtet. Entsprechend den gewichteten Wettbewerbsergebnissen eines Piloten werden Punkte ermittelt. Sigi steht z.Z. auf Platz 13 und Brigitte auf Platz 237. Hier geht es zu der Rangliste Segelflug

radiobremen ... 50 Jahre Segelflug in Bremen
01.09.2009 Marc in unserer Ka 4 als Darsteller zum 50. Geburtstag des Segelfluges in Bremen.

Brand aus der Luft entdeckt
20.09.2009 Am 5. April 2009 gegen 16 Uhr entdeckte unser Mitglied Rainer Krüßmann bei seinem Flug über dem Hünxer Wald Rauch zwischen den Bäumen.

Nachdem er einige Kreise gezogen hatte, konnte er neben einem Wanderweg den Beginn eines Waldbrandes feststellen. Direkt nach seiner Landung verständigte er die Forstverwaltung, die mit unserem Jugendleiter Christoph gemeinsam mit dem Wagen nach dem Brandherd suchte.

Vom Boden aus war das Feuer zunächst nicht aufzufinden. Nach längerem Suchen konnte das Bodenfeuer schließlich direkt neben dem ehemaligen Munitionsdepot bestätigt werden. Während die Feuerwehr verständigt wurde, begann Christoph in der Wartezeit mit Hilfe von abgebrochenen Zweigen die Brandbekämpfung durch Ausschlagen der Flammen, denn das Feuer lief direkt auf eine Kieferndickung zu. Bei der enormen Strahlungshitze war dies ein Kraftakt, der an die körperliche Leistungsgrenzen geht.

Als die Feuerwehr eintraf, war die Front des Feuersaums bereits gestoppt, so dass sich die Blauröcke um das Löschen der verbliebenen Glutnester kümmern konnten. Dank der Hilfe unseres Vereins war dies schnell geschehen.

Der Förster bedankte sich ausdrücklich bei den aufmerksamen Fliegern für die Alarmierung und die tatkräftige Unterstützung. Nur kurze Zeit später hätte ein Vollfeuer gedroht, das einen langen nächtlichen Einsatz nach sich gezogen hätte.

Feuerwachtürme gibt es in dieser Region nicht mehr und Spaziergänger kommen im Hünxer Wald nur selten vorbei. Daher sollte die Aufmerksamkeit aller Flieger gerade zur Waldbrandzeit nicht nur in der Luft sein. Brände oder Qualm sollten schnellstmöglich über Funk als Pan Pan – Meldung abgesetzt werden.

Michael

Zum Hangfliegen in Bückeburg im Oktober 10

 Das Grundwasser stellte ein Problemen beim Einbringen des Auffangbehälters dar.

Fliegerlager 2009 in Brilon mit gutem Wetter und guter Stimmung
07.08.2009 Das Fliegerlager ist heute nach fast 2 Wochen mit tollem Wetter beendet. Vielen Dank an die, die zum Gelingen des Fliegerlagers beigetragen haben. Insbesondere geht der Dank an die beiden Fluglehrer Gerald Jaster und Werner Kohlwey! Danke Brilon für eure Gastfreundschaft.

Fliegerlager Brilon im August 2009 (Weitere Bilder unter Fliegerfreizeit)

Die Aussenlandung im Feld und die fleißigen Helfer am 5.Juli 2009

Der Sonnenuntergang vom 8.Mai 2009.......... und die Beobachter

Oster-Feiertage mit ersten Steckenflügen
16.04.2009 Zumindest zwei Tage konnte über Ostern gut geflogen werden. Überlandflüge im eingeschränktem Wetterfenster bis über 300 Km waren möglich.

Unsere Segelflug- Saison 2009 hat begonnen
07.03.2009 Zwei Tage mit Dauerregen, doch pünktlich am Samstag Vormittag klarte es auf und wir konnten unter blauem Himmel wieder fliegen. Der enthaltsame Winter ist vorbei.....

Auf in die Saison 2009
.29.02.2009 Nach der Prüfung unsres Janus B durch den LTB in der vergangenen Woche, ist der “Winter” Vergangenheit....wir sind fertig für die Saison 2009. Die geprüften und frisch gepackten Fallschirme liegen in den Schränken der Flugzeuge bereit. Roland hat noch unsere neuen Flarm Geräte eingebaut. Jetzt, wo die Außentemperaturen wieder im Plus Bereich sind, können die neu vorbereiteten Checklisten und noch einige Aufkleber im Cocpit eingebracht werden. Die Halle noch von den Spuren des Winters berfreien, das Wasser wieder anstellen. Es kann losgehen.

Unsere LS4 und ASK 21 am Samstag den 07.03.09

“DINO” wieder verkauft
05.02.2009 Es war mit unserer Ka 7 eine gute Zwischenlösung für die Flugtage ohne unsere “DIN”. Jetzt wo unsere ASK 21 wieder wie neu zur Verügung steht, konnten wir den DINO abgeben. Er wird nun in Italien fliegen.

“DH” unsere LS4 mit neu lackiertem Rumpf
18.01.2009 Im Rahmen der Instand- und Werterhaltung unserer Vereinsflugzeuge ist in diesem Winter der Rumpf unserer LS4 neu lackiert worden. Hierbei wurden viele Schleif- und Finischarbeiten durch aktive Vereinsmitglieder durchgeführt. Hierfür vielen Dank! In einem 2. Schritt, im Winter 2009 / 2010, werden die Flächen und das Höhenleitwerk mit neuem Lack versehen.

Letzte Arbeiten am 17.Januar am Rumpf der “DH”

Erststart mit Prüfer am 03.01.2009 in Borkenberge

DIN Erststart in 2009 und F-Schlepp nach EDLD
05.01.2009 Nach der Erneuerung startet unsere DIN zum Prüfungsflug. Alles für “GUT” befunden.

DIN mit ersten drei F-Schlepps am 03.Januar 2009
03.01.2009 Nach einem Überprüfungsflug durch den LTB in Borkenberge sind die Arbeiten an der ASK 21 nun abgeschlossen. Rainer, Peter und Roland nutzen den Tag um mit der DIN zu fliegen und diese nach Dinslaken zu überführen. Damit endet der unermüdliche Einsatz vor allem von Rainer und Peter! Vielen Dank an alle Beteiligten die dazu beigetragen haben unsere DIN wieder wie neu zur Verfügung zu haben.

H..... Rumpf in Bearbeitung zur Neulackierung
02.01.2009 Die Neulackierung der LS4 hat mit dem Rumpf im Dezember 2009 begonnen. Nach dem Abschleifen des alten Lackes wird ein Füller aufgetragen. Dieser muss wieder eingeschliffen werden.(Siehe Arbeiten vom 02.01.2009) Im Anschluss wird der Schleiflack aufgespritzt und nach dem Aushärten folgt das Hochschleifen.

DIN ...vor dem Erstflug
.02.01.2009 Mit dem Wiegen und der Schwerpunktberechnung sind alle Vorbereitungen für den Erststart erfolgt. Die DIN ist nur geringfügig schwerer geworden. Die Mindestzuladung auf dem Vorderen Sitz beträgt zukünftig 78 kg. Neu ist auch der Kuller für die DIN. Mit Kuller und Flächenstütze kann dann zukünftig die ASK 21 mit dem Auto von der Halle zum Start gebracht werden.

FLARM Geräte
20.12.2008 Vier Flugzeuge erhalten im Frühjahr 2009 Flarm Geräte. Damit verfügen unser Sportgerät über eine weitere Instrumentierung um sicher im Luftraum zu fliegen. Weitere Informationen zu FLARM .....hier.

Abfliegen mit Ziellandewettbwerb
26.10.2008 Die Vorbereitungen der jugendlichen Organisatoren von allen Segelflug treibenden Vereinen am Dinslakener Flugplatz für den letzten Flugtag des Jahres fingen schon um 0930 Uhr an. Die Ziellandebereiche wurden abgesteckt und die Hallen für die abendliche Siegerehrung im Rahmen des traditionennen Abfliegens vorbereitet. Das Wetter zeigte sich nach Auflösung des Frühnebels von der besten Seite. So konnten die über 30 aktiven Teilnehmer mit jeweils zwei Ziellandungen zeigen, was sie können. Eine erfreulicher Wettbewerb der viel Anklang fand und beim gemütlichen Teil des Abends ein schönes Saisonende bereitete.

Für den LSV-Dinslaken geht damit eine unfallfreie Flugsaison zu Ende.

Wir freuen uns auf 2009.

DIN ...mit neuer Lackierung
20.09.2008 Der Rumpf erstrahlt mit neuem Lack, hochpolliet! Die Flächen und das Höhenleitwerk erhalten derzeit im LTB die Grundierung und dann den Schleiflack, der dann hochgeschliffen werden muss. Peter und Rainer werden zum Frühjahr 09 unsere dann komplett runderneuerte ASK 21 vorstellen. Wir freuen uns darauf.

Unsere ASK 21 DIN
06.04.2008 .....macht Fortschritte. Nach einem 3 Tage Einsatz von Peter und Rainer sind alle Harzarbeiten abgeschlossen. Die Farbe des Rumpfes ist komplett heruntergeschliffen. Es kann demnächst der Rumpf neu lackiert werden.

Flugstatusliste
04.04.2008 In unserem Container hat Peter K. eine bunte Flugstatusliste ausgehängt. Hier ist zu sehen, von wem noch Unterlagen fehlen. Bitte in Kopie bzw. die ausliegenden Formulare ausfüllen und in den Briefkasten neben der Containertür in der Halle einwerfen. Danke.

Cheffluglehrer
30.03.2008 Werner Tödter hat sich bereit erklärt als Cheffluglehrer bei uns tätig zu sein. Vielen Dank dafür. Dem Landesverband ist Werner benannt worden.

Übersicht Aktivität des Vorstandes
05.03.2008 Zukünftig soll hier nachlesbar sein, welche Hauptaktivität durch den Vorstand / Mitglieder des Vorstandes bearbeitet wurden.

  • Samstag den 8. März 2008, Vorstandsitzung auf der Schwarzen Heide
  • Sonntag den 2. März 2008, Fortsetzung der Vorstandsitzung
  • Samstag den 1. März 2008, Vorstand trifft sich auf der Schwarzen Heide zur 1. Sitzung in neuer zusammensetzung nach der JH. .... wird auf extra Seite fortgesetzt.... Vorstand aktiv

Sigi Baumgartl flog vier Segelflug-Bestleistungen an einem Tag
26.12.2007 Am 19. 12. flog Sigi Baumgartl zwei Deutsche Rekorde mit 1.104,3 km in der Klasse bis 15 Meter Spannweite für ein angemeldetes FAI-Dreieck und mit 1.112,8 km für ein freies FAI-Dreieck. Er überbot damit seine im Vorjahr aufgestellten Rekorde um rund 100 km.

Zusätzlich erweiterte er diese Rekordflüge zu zwei weiteren Bestmarken. Für die weltweite Online Competition (OLC) 2007-2008, mit zur Zeit rund 1000 Teilnehmern, belegt er den ersten Platz für den Besten Flug über ein FAI-Dreieck mit 994 Punkten. Außerdem belegt er den ersten Platz im Besten Flug im OLC Südafrika und Australien mit 1.059 Punkten. Das ist der bisher punkthöchste thermische Streckenflug im diesjährigen OLC. Sigi überbot damit die einige Tage vorher von ihm aufgestellte Bestmarke um 13 Punkte. Meistens werden solche langen Flüge zweisitzig durchgeführt. Sigi flog mit einem Ventus 15 m.

Presseveröffentlichung über Sigi Baumgartl´s Weltrekord
23.12.2007 Eine Palme in der Wüste für einen Segelflug-Weltrekord
Neben diesem Weltrekord stellte Sigi Baumgartl, der auch Mitglied der Nationalmannschaft ist, in diesem Jahr drei Deutsche Segelflugrekorde auf, die über Dreiecksstrecken von 1000 km führten. Der schnellste Flug hatte eine Geschwindigkeit von 142 km/h. Damit verfehlte er einen weiteren Weltrekord um 2 km/h, der vom dreifachen Segelflug-Weltmeister, dem Polen Czenka, aufgestellt in Nevada, gehalten wird. In diesem Winter will der Dinslakener Segelflieger weitere Rekordversuche über der Wüste Namibias unternehmen. Er wird wieder in der Flying-Lodge starten und seine Palme gießen, die man ihm für den Weltrekord gewidmet hat. Sie wird sonst von Einheimischen versorgt, damit sie das Wüstenklima übersteht....mehr

Aufarbeitung der Vereinsunterlagen
23.12.2007 Viel Arbeit wird derzeit bei der Aufarbeitung von Unterlagen von einigen Vereinsmitglieder erbracht. Vielen Dank dafür.

CAMO + überwachte Umgebung
14.12.2007 Ab 28. September 2008 muss zur Aufrechterhaltung der Lufttüchtigkeit vom LBA ein Instandhaltungsprogramm genehmigt sein. Dies sollte kurzfristig erfolgen. Das LBA-Formblatt liegt unter Downloads bereit. Mehr Infos zum CAMO findet man auf der DG website. Endgültige Regelungen für uns als Segelflieger wird es wohl demnächst geben.

DN- Anhänger erhält neue Reifen
12.12.2007 Der DEKRA war aufgefallen, dass die Anhängerreifen 175R14 nicht 175/70R14 sondern 175/80R14 sein müssen. Deshalb sind neue Reifen fällig, die aber ohnehin die Reifen aus dem Jahr 2002 ersetzen.

Unsere übernomenen Aufgaben in Abstimmung mit der FSG
12.12.2007 In Abstimmung mit der Flugsportgemeinschaft (FSG) hat unser Verein Aufgaben übernommen. So konnte das neue Lande-”T” fertiggestellt und Hans Heuschen übergeben werden. Wie bereits im Sommer auch wurde das Dach und die Dachrinnen jetzt im Herbst wieder gereinigt. Für die nächsten Tage ist das Einkürzen der überhängenden Bäume und Streucher hinter der Halle auf der Tagesordnung.

Stammtisch löst bisherige Monatsversammlung ab
08.12.2007 Auf der Monatsversammlung am Freitag den 7.12. wurde vorgeschlagen die Versammlungen nicht an einem ohnehin oft ausgebuchten Freitag zu legen. Zukünftig soll Versammlung als gemütlicher “Stammtisch des LSV Dinslaken” ablaufen. Hierbei tauschen Vorstand und Mitglieder Informationen und Meiungen miteinader aus. Als Tag wurde der erste Donnerstag im Monat um 2000 Uhr in der Flugplatzgaststätte vereinbart.

Winde erhält verstärkte Trommelabdeckungen
17.11.2007 Die in 06/07 veränderten Rolleneinläufe haben sich in der Saison mit über 2000 Schlepps bewährt. In diesem Winter werden die Trommelabdeckungen verstärkt.

LS4 “H”
17.11.2007 Als zweites Flugzeug wurde unsere “H” im LTB geprüft. Der Reifen des Hauptrades wird derzeit noch erneuert. Neben der Ka 7, die die Flugtüchtigkeit bis zum Oktober 2008 hat, ist die LS4 bis November 2008 dann wieder abgenommen.

Gundula Goeke bei den Weltmeisterschaften der Frauen in Romorantin, Frankreich
20.Juli 2007 Nach bisher 8 Wertungstagen belegt Gundula z.Z. Platz 8. Am 3. Wertungstag erflog sie den Tagessieg. Der Wettbewerb dauert noch 2 Tage bis zum 22. Juli 07.

Nur 2 Wertunstage in Neustadt-Glewe
12.Juli 2007 Leider hat das Wetter während der Deutschen Meisterschaft in der Doppelsitzerklasse nicht so mitgespielt wie gehofft. Die erforderlichen vier Wertungtage sind wegen schlechten Wetters nicht zustande gekommen. Somit ist Sigi auch für die nächsten zwei Jahre amtierende Deutscher Vizemeister und Mitglied der Nationalmannschaft.

Sigi Baumgartl und Brigitte zurück von der Barron Hilton Flying-M- Farm in Nevada, USA
Juli 2007 Mit neuen Eindrücken sind Sigi und Brigitte nach dem Aufenthalt als Gäste von Barron Hilton zurückgekehrt und zur Deutschen Meisterschaft in Neustadt- Glewe und dann zur Europa-Meisterschaft in Litauen durchgestartet.

Wir besuchten Helmut in Borkum
19.06.2007 Während EDLD am 9.6. wegen einer Oldtimer Veranstaltung geschlossen war, machten sich ca. 15 Mitglieder am 7. bis zum 10.Juni auf, um Helmut in Borkum zu besuchen. Mit dem Motorsegler aus Wesel und unserem Janus im Schlepp ging es für 4 Tage auf die Insel. Auf dem Flugplatz wurde bei schönem Wetter gezeltet. Tagsüber konnte die Insel aus unserem Janus aus der Vogelperspektive betrachtet werden. Der lange F-Schlepp von Dinslaken bis nach Borkum und zurück war für Marina bzw. Steffi ein neues Erlebnis.

Nach 1991 ist Sigi Baumgartl auch 2006 Baron Hilton Cup Gewinner
20.04.2007 Mit dem Flug am 25. Juli 2006 in Spanien konnte Sigi 15 Jahre nach seinem ersten Barron Hilton Cup Sieg dies wiederholen. Mit dem Startplatz in Fuentemilanos flog Sigi und Brigitte eine 835,6 km Strecke. Im Juni 2007 werden sich die Sieger aus der ganzen Welt auf der Flying Ranch in Nevada treffen.

Unsere “H” mit Garmin 3 ausgerüstet
18.02.2007 Unsere LS4 die “H” ist mit einem Garmin 3 GPS System ausgerüstet. damit steht auch allen LS4 Piloten die graphische Darstellung des Landschaft und des Lluftraumes zur Verfügung.

Erster Flugtag in 2007
18.02.2007 Zwei Wochen eher als in 2006 nutzten einige unserer Mitglieder am Samstag den 17. Februar um in die Luft zu kommen. So konnte mit unserer Ka 7 immerhin 11 Starts erfogen.

Parallel zu den Starts erfolgte die letzte Unterrichtseinheit zum Anfänger- Grundunterricht. Die Prüfung wird am 24. Februar erfolgen.

Fluggerät geprüft
05.02.2007 Die jährliche Abnahme unserer Flugzeuge ist im LTB erfolgt. Die 3000 Stundenkontrolle beim Janus und der W 20 folgt bis März 07.

Funksprechprüfung bestanden
05.02.2007 Heute haben in Mülheim ihre BZF1 bzw. BZF 2 Prüfung bestanden und das Funksprechzeugnis ausgehändigt bekommen. Gratulation an Steffi, Volker, Michel, Marcel und Daniel.

Grundunterricht 2007
21.01.2007 In dem Flugvorbereitungsraum des Flugplatzes Schwarze Heide erfolgt der Grundunterricht der neuen Schüler gemeinsam mit unserem Ausbildungspartner Bottrop. Vielen Dank an die Flugplatzgesellschaft für die Bereitstellung des Raumes.

Flugbetriebs-Einweisung 2007
21.01.2007 Freitag, 2. März, 19.00 Uhr Flugplatz-Restaurant EDLD
mit folgenden Themen:
1. Organisation Flugbetrieb 2007
2. Luftraumstruktur in unserer Region
3. Eingewöhnungsstarts
4. Gesetzlicher Status "Lizenz-Gültigkeiten"

Des Weiteren bitten wir alle aktiven Mitglieder eine Kopie Ihrer jeweiligen Lizenz (GPL, PPL) und des Fliegerärztlichen Tauglichkeitszeugnisses in den Briefkasten (links neben der Eingangstür des Containers) zu werfen oder am 02.03.07 mitzubringen.

Ka 7 als Schulungsdoppelsitzer in 2007
05.01.2007 Unsere ASK 21 wird während des Jahres 2007 repariert. Zur Überbrückung wird eine Ka7 als Schulungsdoppelsitzer angeschafft. Im Februar wird der Doppelsitzer in EDLD sein.

Sigi Baumgartl erflog mit einem Ventus-cM in Namibia:
Am 13.12.2006 Geschwindigkeits-Weltrekord über ein 750 km FAI Dreieck mit 156,3 km/h !!


Am 15.12.2006

Deutscher Rekord Geschwindigkeit über ein 1000 km Dreieck mit 141,4 km/h
Deutscher Rekord Distanz über ein freies Dreieck D15 von 1024 km
Deutscher Rekord Dreiecks Distanz D15 mit 1016 km
       GRATULATION zu diesen LEISTUNGEN !!

Am 04.01.2007 Dreieck über 1069 km mit dem 15 m Ventus

“DIN” Überführungsflug nach Dinslaken am 03.01.2009

Nach der 1.Landung in EDLD am 03.01.2009

Arbeiten zur Neulackierung Rumpf der “H” vom 02.01.2009

Unsere neulackierte “DIN” am 02.01.2009

Neuerungen an unserer DIN...Transportkuller und Trudel- vorrichtung

Die Sieger des Zielandewettbewerbes in der “Schüler-Klasse”

Flugplatz Reute

Stadt Salzwedel

Letzte Arbeiten vor der Halle